Wie ich Cellist wurde

Düsseldorf ist eine wunderbare, eine liebenswerte Stadt. Sie liegt am Rhein, der hier einen großen Bogen schlägt und mit seinen gewaltigen Wassermassen Johannes Brahms zu seinem zweiten Klavierkonzert inspirierte. In der Geburtsstadt von Heinrich Heine gab es von jeher ein reges kulturelles Leben. Maler, Dichter und Musiker wie Clara und Robert Schumann lebten, liebten und litten in dieser Stadt. Hier bin ich auf die Welt gekommen, und hier habe ich zum ersten Mal die wunderbaren Werke von Bach, Beethoven und Brahms gehört.
Text: Thomas Beckmann
Illustrationen: Klaus-Dieter Rainer